20. Juni 2019

Ein Tummelplatz für Galaxien

In den Monaten Januar bis März wenn es noch recht lange dunkel ist, lohnt es sich den Nachthimmel im Bereich der Sternzeichen Jungfrau, Löwe, Haar der Berenike und Großer Bär mal etwas näher anzuschauen. Dort ist ein großer Tummelplatz für Galaxien jeglicher Art. Drei Nächte reichten mir aus um ein paar schöne Aufnahmen mit dem Teleobjektiv einzufangen. Damit diese Lichtschwachen Objekte auf dem fertigen Bild überhaupt zu sehen sind, wurden ganze Fotoreihen aufgenommen und diese in der digitalen Bildbearbeitung gestapelt bzw. ausgearbeitet. Durch das stapeln der Bilder wird das Bildrauschen vermindert und Details besser sichtbar.

Gefällt Dir mein kleines Fotoerlebnis? Dann lasse es mich mit einem Kommetar dazu wissen 🙂

Markarjansche Kette und M 88. 400 mm, f/5,6, ISO 1600, 20 x 180 sek
Bodesgalaxie M81 und Zigarrengalaxie M82. 400mm, f/5,6, iso 1600, 72 x 120 sek

Leo Triplett (M 65, M 66, NGC 3628). 400 mm, f/5,6, ISO 1600, 5 x 360 sek
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.