27. Dezember 2017

„(M)ein fotografischer Jahresrückblick“

Was soll ich sagen? Das Jahr begann schon mal sehr ereignisreich und flachte in der zweiten Hälfte wetterbedingt immer weiter ab. Was aber nicht heißen soll das ich dann gänzlich untätig war. Im Februar hatte ich auf meiner Facebookseite gepostet: „2017 wird ein Astrojahr“. Damit meinte ich das der Astrofotografie die meiste Zeit eingeräumt werden sollte. In vielen klaren Nächten konnte ich im Februar erste Aufnahmen des Himmels machen. Das hatte sogleich viel Lust auf mehr gemacht. Zu jeder Gelegenheit machte ich bis November diverse Fotos von der Milchstraße und weiteren Deepskyobjekten wie Nebeln, Sternhaufen, Galaxien und dem Mond natürlich. Einige Planeten wie Jupiter und Saturn hatte ich auch kurz angetestet, ließ es aber erst mal bei den „anderen“ Objekten, weil mir für Planeten die Technik fehlt. Unterbrochen wurde das ganze von wenigen Naturfotografien im Tierpark Hagenbeck und heimischer Flora und Fauna. Das vielfache schlechte Wetter in der zweiten Jahreshälfte sorgte ungewollt dafür die sehr vielen Astro- und Naturfotografien auszusortieren und zu Bearbeiten. Bei den Astroaufnahmen spreche ich von etwa 1500 Stück. Die letzten brauchbaren Fotos hatte ich noch im Dezember veröffentlicht. Das war es dann auch schon mit meinem „kurzen“ Jahresrückblick. Was fehlt? Die Bilder des Jahres 2017…

Bild des Jahres 2017, Astrofotografie, Milchstraßenpanorama

Bild des Jahres 2017, Naturfotografie, Braunbär Tierpark Hagenbeck Hamburg


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.